Heirat und Eheschließung

 
fiogf49gjkf0d

 

Früher, wenn zwei Familien sich miteinander verbinden wollen, werden sie über einen Heiratsvermittler kommunizieren. Der nächste Schritt ist das Austausch der astrologischen Angaben (Stunde, Tag, Monat und Jahr der Geburt nach dem Mondkalender) von dem jungen Mann und der jungen Frau, anhand von denen sie durch einen Wahrsager vorab bestimmen, ob ihre künftige Verbindung erfolgreich ist. Sollte das Ergebnis positiv ausfallen, kommen sie zu der Ehe. 

 

Unten sind drei wesentlichen Riten, die mit dem Heirat verbunden sind: Heiratsantrag, Verlobung und Hochzeit.

 

Für den Heiratsantrag suchen eine “Delegation” der Familie des jungen Mannes die Eltern der jungen Frau auf. Dieses Treffen ermöglicht die beiden Familien kennen zu lernen, die beideseitige Einwilligung zu bestätigen und die nächsten Schritte der Verbindung zu besprechen.

 

Nach einer bestimmten Zeit erfolgt die Verlobung, die im Haus der Braut gefeiert wird. Dabei reist eine neue Delegation der Familie des jungen Mannes zum Haus der Familie der jungen Frau und bringt sie Opfergabe für die Ahnen der Brautfamilie. Die Opfergabe umfasst auf jeden Fall Betelblätter, Arekanüsse, Reiswein und Räucherstäbchen. Dies variiert auch von Region zu Region.  

 

Schließlich kommt die Hochzeit, bestehend aus folgenden Ritualen:

 

- der Zeremonie im Haus der Brautfamilie 
- Le Ruoc Dau (die Zeremonie, bei der die Braut zum Haus des Bräutigams geführt wird) 
- der Zeremonie im Haus der Bräutigamsfamilie
- Le Phan Bai oder Lai Mat (der erste Besuch des Ehepaares bei der beiden Familien)

 

 

Heute gilt die Zustimmung aus freiem Willen und aus eigenem Entschluss als Voraussetzung für die Eheschließung. Manche junge Paare unternehmen sogar das bereits im Westen verbreiteten Konkubinat. Auch wenn man sich frei seinen Partner aussuchen können, spielt die Familie nach wie vor eine wichtige Rolle, denn der erste Schritt zur Hochzeitsvorbereitung ist die Erlangung der Zustimmung der beiden Familien. Obwohl westliche Hochzeitspraktiken weitgehend ausgeübt werden, bevorzugen wir immer noch die Hochzeit nach vietnamesischer Tradition. Ein Bankett findet Mittag  oder Abend des Hochzeitstages statt, zu dem Familien, Freunde, Nachbarn, Kollegen… des Brautpaares eingeladen werden. Zur Hochzeit verschenkt man überwiegend Geld, einem typischen Geschenk im asiatischen Raum.