Politik

 
fiogf49gjkf0d

 

Vietnam ist offiziell eine Sozialistische Republik mit einem Einparteiensystem. Die Kommunistische Partei  stellt die einzige legale Partei Vietnams dar und steuert alle politischen Institutionen des Landes. In Artikel 4.1 der Vietnamesischen Verfassung wird seine Rolle im polistischen System Vietnams wie folgt definiert: „Die Kommunistische Partei Vietnams, die Vorhut der vietnamesischen Arbeiterklasse […] und der ganzen Nation, die sich vom Marxismus−Leninismus und dem Ho Chi Minh−Denken leiten lässt, ist die führende Kraft im Staate und in der Gesellschaft.“


Die Nationalversammlung ist das höchste Organ staatlicher Macht und wird alle fünf Jahre gewählt. Die Wahlen finden auf mehreren Ebenen statt und für alle Staatsbürger ab 18 Jahren besteht es das Wahlrecht. Der Präsidentdes vietnamesischen Staates, deren Funktionen  zu einem großen Teil repräsentativer Natur sind; der Premiermisnister und seine Regierung werden von der Nationalversammlung ernannt. Der Generalsekretär der Kommunistischen Partei ist Inhaber des höchsten Staatamts.


Jetzt wird das Land von dem Präsident Chuong Tan Sang, dem Premierminister Nguyen Tan Dung und dem Generalsekretär Nguyen Sinh Hung geführt.